Veranstaltungen

( 038209 ) 264
Link verschicken   Drucken
 

Geschichte

Die Geschichte des Dorfgemeinschaftshauses

 

  • Der Hof Sanitz 1 wurde 1907 an den Pächter Schulze Karl Schulz aus Pastow neu verpachtet. Mitten im ersten Weltkrieg wurde 1915 das Pächterwohnhaus gebaut. Der Vertrag lief 1939 aus.
  • Ende des 2. Weltkrieges diente dieses Haus als Unterkunft der Flüchtlinge aus Ostpreußen.
  • Von 1950 bis 1982 diente dieses Gebäude als Internat für die Schüler der Erweiterten Oberschule Sanitz  (09. – 12. Klasse). Danach wurde es Bezirksschule für die Weiterbildung von Schulfunktionären.
  • 1994 gründete sich der Verein „Sanitzer Gemeinschaft „ e.V. , das Haus wurde umbenannt zum Dorfgemeinschaftshaus.
  • 1997 erfolgte eine weitere Namensänderung, weil mehrere Gemeinden Sanitz angeschlossen wurden.